×

April Art

Rock, Alternative/Independent from Gießen, since 2014

aprilart.de

Bio

Machine translated text. Show original   Edit translation

Original text. Show translation

Seit 2014 ist das Quartett aus Mittelhessen lokal und überregional aktiv. April Art sind energiegeladen, melodiös und unverkennbar. Schon bei ihrer Bandgründung hatten sie sich vorgenommen, sich zu einer Band zu formieren, bei der die Musik für jeden absolut im Mittelpunkt seines Lebens steht. Also ein Bandleben zu praktizieren, bei dem nichts mehr Bedeutung zukommt, als mit der gemeinsamen Musik die Live-Locations zu rocken, und eine möglichst große Fangemeinde zu erobern. Mit ehrlicher Leidenschaft schreiben April Art kraftvolle, emotionale und moderne Rockmusik, die ins Ohr geht und eine Message hat.
Auf der Bühne beweist die Band ihre Rock Talente: Live-Auftritte bedeuten bei April Art immer Vollgas. Mit exzellenter und abwechslungsreicher Gitarrenarbeit prägt Chris Bunnell entscheiden (...) Show mored den modernen und emotionalen Sound der Band. Frontfrau Lisa-Marie Watz, die mit ihrer charismatisch rauen Stimme bis zur völligen Erschöpfung performt, schafft durch permanente Kommunikation Nähe zum Publikum und bezieht dieses stets in das Geschehen mit ein. Am Schlagzeug sorgt Ben Juelg für einen knalligen und aggressiven Drumsound, der sich durch musikalische Grooves und knackige Fills auszeichnet. Abgerundet wird der Sound der Band durch Bassist Nico Neufeld, der nicht nur das Soundfundament, sondern auch frische, funkige Basslines liefert, die ihn zu einem unverkennbaren Teil der Band machen.
Mit ihrer am 10.10.2018 selbstveröffentlichten Single „Not Fair“, der Erstauskopplung ihres im 1. Quartal 2019 erschienenen Debütalbums „Rise & Fall“, erhebt die Band ihren Mittelfinger in Richtung Plattenindustrie und macht damit ihren Standpunkt klar. Das Motto der Band lautet Individualität anstatt verkopfter Anpassung. Passend hierzu hat die Band ihrer Frontfrau ein alter Ego verpasst: Lisa gibt es nun auch als Comic Figur. Bewaffnet mit Axt und Kurs nehmend auf das Radio neben sich, ist das „rote“ Energiebündel auf dem Single-Cover von „Not Fair“ zu bestaunen.
Produziert haben April Art ihre Songs im Horus Sound Studio in Hannover und in den legendären Principal Studios – jenen Studios, in denen bereits die erfolgreichen Alternative-Rockbands der späten 90er aufgenommen haben. Mit Fabio Trentini (u.a. Donots; Guano Apes) und Frank Bornemann (u.a. Scorpions; Revolverheld) als Produzenten fanden April Art für sich die musikalisch perfekten Partner, um ihrem Debütalbum den letzten Schliff zu verleihen. Fernab von Genregrenzen vereinen die Musiker hierauf ihre Wurzeln und Einflüsse zu einem authentischen Power-Rock-Album.
Die Zwischenbilanz gibt ihnen Recht: noch bevor ihr Erstling das Licht der Welt überhaupt erblickt hatte, konnten April Art sich auf etlichen Live-Shows deutschlandweit beweisen und eine treue Fangemeinde erspielen, die kontinuierlich wächst.
Show less

Video
Photos

No photos available.

Upload photos
Events
Releases

No releases available.

Manage releases
Press kits & riders

Acts played with

Venues played at

Bands and solo acts in Gießen

Mari Mana

Pop, Alternative/Independent, Folk/Country from Berlin

Empire of Giants

Rock, Metal, Punk/Hardcore from Berlin

Pavel Gaida

Pop, Rock, Folk/Country from Berlin

Dizzy Apes

Rock, Metal from Berlin

Generation Head Up

Rock from Berlin

Me To My Wall

Pop, Rock, Alternative/Independent from Berlin

More acts in Gießen

Similar bands