×
Basic 1: Musiktheorie und Gehörbildung

Basic 1: Musiktheorie und Gehörbildung

2 Mar 2019, 10:00

TonARTe, Mannheim, Deutschland

posted by TonARTe (Music lessons from Mannheim)

Report as inappropriate

Info

Machine translated text. Show original   Edit translation

Music theory and aural training on 2.3.2019 10-17 o'clock - for all who want to understand music completely

The workshop "Basic 1 Music Theory and Aural Training" by Thomas Motter is intended for all those who have always wanted to immerse themselves more deeply in all musical matter. As an experienced composer, arranger and producer, Thomas Motter knows exactly what one should know and which paths lead to this "basic vocabulary" of music theory. The fundamentals as well as further analyses are explained and elaborated on the basis of numerous practical examples.

Anyone can participate in the workshop who wants to deepen their musical knowledge and basics in addition to their instrumental or vocal skills. The ear training included in the course improves and calibrates one's own music making and anyone who is serious about music should improve and deepen it in the longer term. For registration and all other questions, please contact us directly by phone at 0621-4300337 or write an email to info@tonarte.de.

Contents:
-to impart notation and knowledge of sheet music
-reading the rhythm and making it sound
-all intervals
-Structure of all triads
-reversals of all triads
-structure of all quadrants
-reversals of all quadrants
-step theory
-quince dividers
-all major keys & all minor keys
for chords : parallel gull tones and counter-sounds of all spa chords or parallel gull tones and counter-sounds of all gull tones can be formed
Aural training / sound dictation:
-Minor / Major Distinction Triads Basic position
-Minor / Major Distinction Triad Home & Reversals
-minor / major distinction triads close & wide pitch.
-singing / forming intervals from any tone
-chains of inteval from any tone ) .
-identify intervals of ( successively played tones )
Targets:
-basic knowledge of music theory
-Improvement of the own, relative hearing
-rhythmic interplay
-Work analysis classic and modern
-Mastering intervals

Group size: 5 to 15 participants
Price: 139,-€ (reduced 89,-€)
Registration at: tonarte.de/kontaktformular
Phone: 0621-4300337

Original text. Show translation

Musiktheorie und Gehörbildung am 2.3.2019 10-17 Uhr - für alle, die Musik komplett begreifen wollen

Der Workshop „Basic 1 Musiktheorie und Gehörbildung“ bei Thomas Motter ist für all diejenigen gedacht, die schon immer tiefer in die gesamte Musikmaterie eintauchen wollten. Als erfahrener Komponist, Arrangeur und Produzent weiß Thomas Motter genau, was man wissen sollte und welche Wege zu diesem „Grundwortschatz“ der Musiktheorie führen. Anhand zahlreicher Praxisbeispiele werden sowohl Grundlagen als auch weiterführende Analysen erklärt und erarbeitet.

Es können alle am Workshop teilnehmen, die zusätzlich zu ihrem instrumentalen oder gesanglichen Können, musikalische Kenntnisse und Grundlagen vertiefen wollen. Die im Kurs beinhaltete Gehörbildung verbessert und kalibriert das eigene Musizieren und jeder, der sich ernsthaft mit Musik beschäftigt, sollte sie auf längere Sicht verbessern und vertiefen. Für Anmeldung und alle weiteren Fragen melden Sie sich bitte direkt bei uns telefonisch unter der 0621-4300337 oder schreiben ein Email an info@tonarte.de.

Inhalte:
-Notation und Notenkenntnisse vermitteln
-Rhythmik lesen und zum Klingen bringen
-alle Intervalle
-Aufbau aller Dreiklänge
-Umkehrungen aller Dreiklänge
-Aufbau aller Vierklänge
-Umkehrungen aller Vierklänge
-Stufentheorie
-Quittenzirkel
-alle Dur Tonarten & alle Molltonarten
-bei Akkorden : parallele Mulltonarten und Gegenklänge von allen Kurakkorden bzw. parallele Kurtonarten und Gegenklänge von allen Mulltonarten bilden können
Gehörbildung / Tondiktat:
-Moll / Dur Unterscheidung Dreiklänge Grundstellung
-Moll / Dur Unterscheidung Dreiklang Grundstellung & Umkehrungen
-Moll / Dur Unterscheidung Dreiklänge enge & weite Lage .
-Intervalle singen / bilden können von einem beliebigen Ton aus
-Intevallketten von einem beliebigen Ton aus bilden können ) .
-Intervalle identifizieren können von ( nacheinander gespielten Tönen )
Ziele:
-grundlegende Kenntnisse der Musiktheorie
-Verbesserung des eigenen, relativen Gehörs
-rhythmisches Zusammenspiel
-Werkanalyse klassisch und modern
-Intervalle beherrschen

Gruppengröße: 5 bis 15 Teilnehmer
Preis: 139,-€ (ermäßigt 89,-€)
Anmeldung unter: tonarte.de/kontaktformular
Tel: 0621-4300337

Comments